Der EJE – Vereinsportrait

IMG_4121 (2)

Liebe Freunde des Eiskunstlaufs,

gegründet wurde der Essener Jugend-Eiskunstlauf Verein e.V. (EJE) im Oktober 1996 aus der ehemaligen Eiskunstlauf-Abteilung des Essener Jugend-Eishockey Club e.V. und feierte somit in dieser Saison sein 20-jähriges Bestehen.

Beheimatet ist unser Verein in der Eissporthalle Essen, welche direkt am Essener Westbahnhof liegt.

BallettDas Ziel unseres Vereins ist die Förderung des Eiskunstlaufs als Breitensport in Essen sowie die gezielte Unterstützung des daraus hervorgehenden Eiskunstlaufnachwuchses im Leistungssport.

Ergänzt wird das Training für die fortgeschrittenen Kinder und Jugendlichen mit Ballettunterricht und in der „eisfreien“ Zeit für Alle mit Konditionstraining.

deutsche meisterschaft oberstdorf 2012Zahlreiche Erfolge bei Meisterschaften zeigen hierbei schon die Qualität unserer jungen Talente. So stellt der EJE beispielsweise mit Nicole Schott (Meisterklasse Damen) und mit Daniel Wende zusammen mit seiner Partnerin Maylin Wende (früher Hausch) (SCO) (Meisterklasse Paare) die Deutschen Meister in 2012.

In 2010 wurden Vivienne Schott und Lara-Sophie Podewils die Deutschen Nachwuchsmeisterinnen in den Alterskategorien U12 bzw. U14. In 2009 holte sich Nicole Schott den Deutsche Nachwuchsmeistertitel in der Alterskategorie U12. Marcel Kotzian war Deutscher Jugendmeister in 2001 und Deutscher Juniorenmeister in 2003.

Daniel Wende gewann im Paarlauf. mehrfach die Deutschen Meisterschaften und nahm an  Europa- und Weltmeisterschaften sowie den Olympischen Spielen 2010 und 2014 teil.

 

Bei den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften 2014 belegte Celine Göbel Platz 3 in der Kategorie Nachwuchs Damen und Lena Wiewiora Platz 2 in der Kategorie Jugend Damen. Bei dem internationalen Wettbewerb NRW-Trophy im Jahr 2014 errang Julia Chromik, in der Kategorie Basic Novic B den 1. Platz.

 

Im Jahr 2015 konnte sich Nicole Schott zum zweiten Mal den Titel der Deutschen Meisterin sichern und qualifizierte sich für die Teilnahme an der Europa- und Weltmeisterschaft.

 

Seit dem 1. Juli 2001 ist Essen Landesleistungsstützpunkt für die Eissport-Disziplinen: „Eiskunstlauf“ und

schildEistanz“ der Deutschen Eislauf-Union (DEU). Hierdurch können wir unseren talentierten Eiskunstlaufnachwuchs noch gezielter mit zusätzlichem Stützpunkttraining fördern.

 

 

In 2011 gewann der EJE den Wettbewerb „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ in der Kategorie Eiskunstlauf.

Gruene Band

ruhrcup2011Nach der erfolgreichen Ausrichtung der Nordrhein-Westfälischen Landes- und Landesjugendmeisterschaften im Eiskunstlaufen und Eistanz im Jahre 2004 veranstaltete der EJE in 2006 erstmalig einen eigenen Wettbewerb, den Ruhr Cup Essen.

Aus drei Nationen kamen die gut 80 Eiskunstläuferinnen und -läufer zu diesem internationalen Wettbewerb, angefangen bei den Figurenläufern bis hin zur Juniorenklasse.

Seit 2008 gehen auch Teilnehmerinnen der Meisterklasse mit an den Start.

In den Jahren 2013 und 2014 galt der Ruhr Cup dann auch als Kadernachweis-Wettbewerb und wir durften jeweils über 100 Sportler aus ganz Deutschland in der Eissporthalle Essen begrüßen.

 

TrainingAber wie anfangs erwähnt, ist auch der Jugend-Breitensport eines unserer wichtigsten Anliegen. Daher bieten wir jungen interessierten Eisläufern und Eisläuferinnen die Möglichkeit, erste Kontakte mit dem „gefrorenen Nass“ zu machen.

Hierzu sind alle jungen Sportler und Sportlerinnen herzlich eingeladen, bei unserem Vereinstraining dreimal kostenlos mitzumachen, wobei man nicht einmal eigene Schlittschuhe mitbringen muss. Diese können gegen eine geringe Gebühr auch bei unserem Trainerteam ausgeliehen werden.

Da es nur wenig „Verkehrsregeln“ beim Eiskunstlaufen gibt, muss man übrigens auch nicht schon Lesen und Schreiben können, um mit dem Eiskunstlaufen zu beginnen. Je früher man anfängt, desto besser! Denn es macht ja auch so viel Spaß…

TrainingUm nähere zu den Trainingsmöglichkeiten, Trainingszeiten und Ansprechpartnern nehmen Sie mit uns einfach Kontakt auf.

Dies gesagt, bleibt mir nur noch Ihnen viel Freude beim „Stöbern“ auf unserer Webseite zu wünschen und die Hoffnung, dass der Funke des doch so faszinierenden Eiskunstlaufsports ein wenig zu Ihnen überspringt. Sprechen Sie uns doch einfach mal an!

 

Petra Drange

1. Vorsitzende